01031 Der OSTC zeigt weniger Tiefe als andere Tauchcomputer

Der OSTC rechnet (Bei einer Salzgehalt-Einstellung von 0%) mit einem Ortsfaktor von 9,8m/s^2. Dadurch ergibt sich eine Tiefenanzeige von 9,8m/bar. Für die Tiefenanzeige wird der Oberflächendruck verwendet, welcher vor 30min gemessen wurde. Wenn der OSTC vor dem Tauchgang lange (30min oder mehr) im Bereich von 0 bis 1m unter Wasser gehalten wird kann sich so eine Abweichung ergeben. Dies passiert insb. bei Ausbildungs-TG im Schwimmbad oder Flachwasser, wenn sich die Tauchgruppe lange im Wasser stehend aufhält. Aus diesem Grund sollte der OSTC auch nicht in einer luftdichten Transportbox aufbewahrt werden.

Write Your Comment

x